Die Motoren

Twin Cam und Revolution

1999 wurde es dann eng für Harley Davidson. Um die Emissionsgesetzte einhalten zu können, mussten die Leistungen der Evolution Motoren bis auf 50 PS herabgesetzt werden. Bei Motorrädern mit über 300 Kilogramm Gewicht ein ernstzunehmendes Problem.

Deswegen wurde der Twin Cam 88 Motor entwickelt, ebenfalls in der bekannt 45º V2 Form. Der Motorblock wurde jetzt direkt an das Getriebe angeflanscht. Die ersten Modelle wurden noch mit Vergasern ausgeliefert, aber aus Emissionsgründen wurde später eine ESPFI Einspritzung verbaut.

Die Bezeichnung 88 bezieht sich auf den Hubraum von 88 Cubic Inch, der 1449 ccm entspricht. Der Motor wurde zunächst in den Dyna und Touring Modellen eingebaut. Die ersten Modelle wurden noch mit Silentblöcken in den Rahmen eingebaut, um die Vibrationen des Motors nicht auf den Rahmen zu übertragen. Dies war nicht sehr effizient, so wurden später Ausgleichswellen benutzt, um die Vibration zu vermindern.

Twin Cam 96

Die Motorenreihe wurde 2007 überarbeitet. Die Ausgleichswellen für die Vibration wurden nun in allen Modellen eingesetzt. So konnte der Motor starr im Rahmen verbaut werden. Der Hubraum vergrößerte sich auf 1584 ccm und neue Nockenwellen sollten die Haltbarkeit der Antriebsketten und Rollenlager verbessern. Durch eine drehzahlabhängige Ansaug- und Auspuffsteuerung sollten auch die Anforderungen an die Euro-3 Norm garantiert werden.

Ab dieser Modellreihe erhielten alle Modell das Sechsgang Getriebe CruiseDrive, das ab dem zweiten Gang über schräg verzahnte Zahnräder verfügt. Die Leistung des Motors wurde auf 82 PS erhöht.

Twin Cam 103

Ab dem Jahre 2011 wurden alle Modelle auf den neuen Twin Cam 103 umgerüstet. Ab 2012 wurden alle Dyna und Softail Modelle mit dem jetzt 1690 ccm großen Motor ausgeliefert und ab 2014 dann alle Modelle.

Twin Cam 110

Ab 2009 wurde die Sondermodellreihe CVO von Harley Davidson mit dem Twin Cam 110 Motor ausgeliefert. Dieser Motor hat 1802 ccm Hubraum und wird ab 2016 auch in die S-Modelle Fat Boy, Softail Slim und Low Rider eingebaut.

Revolution Motor

2002 gründete Harley Davidson mit Porsche ein Unternehmen, um einen neuen Motor zu entwickeln. Dieser VRSC Motor wurde komplett von Porsche entwickelt und zum größten Teil auf deutschen Straßen erprobt. Das klassische Harley Davidson V2 Konzept wurde in einen modernen wassergekühlten Motor übernommen, das 115 PS mit 1250 ccm Hubraum entwickelt wurde. In der Screaming Eagle Version leistet der Motor 125 PS.